Vicit. Die Akte von Schallern


Fünf Monate nach Loki von Schallerns Verschwinden fehlt von ihm noch immer jede Spur.
Niemand weiß, was mit ihm geschehen ist.
Ist er untergetaucht? Ist er vielleicht wirklich von Veden ermordet worden? Oder hat er sich gar aus dem Staub gemacht?

Aber jemand wie Loki macht sich nicht einfach aus dem Staub. Wenn er untertaucht, dann aus einem Grund: um mit geballter Kraft wiederzukommen.


Und Loki, das in Menschengestalt gebannte Feuer, schreckt vor nichts zurück, um Caestus Veden aufzuhalten ...

 

 

Das Buch

 

Zum 1. Teil »Venit. Die Akte Veden«

Zum 2. Teil »Vidit. Licht und Schatten«

Zu Loki von Schallerns-Website

 

Eine Rezension zum Buch findet ihr auf dem Buchblog In Flagranti.

Zitat: "Melanie Meier kann jeder Figur so viel Leben einhauchen, dass ich dachte, diese Personen sind wirklich echt. Jede hat ihre eigene Sprachweise, Macken, Ecken und Kanten. Die Art und Weise des Schreibens ist beeindruckend, bildgewaltig und „bleibt hängen“, wie man so schön sagt. Die Autorin macht es dem Leser nicht leicht, denn alles, wirklich alles ist wichtig, nichts darf übersehen werden, damit man Loki über die drei Bände hinweg folgen kann. Das Ende schließt mit dem Anfang, verbindet sich mit der Mitte und hinterlässt eine sich schlüssige Welt, in der die Freundschaft das wichtigste Gut ist. Ohne sie würde selbst Lokis perfektester Plan scheitern."